Siebtes Saisonspiel der 1. Mannschaft:     SC Wyssachen – YF United Huttwil



Es sollte DAS Spiel werden:
DAS Spiel als Qualizweiter in die 4. Liga aufzusteigen
DAS Spiel welches zu einem Fest mit hunderten Fans werden sollte
DAS Spiel mit welchem die Saison 2017/2018 abgeschlossen wurde
DAS Spiel bei dem Fairness und Technik über Hinterlist und Fouls siegen sollte
DAS Spiel welches die Herzen der vielen SC Wyssachen Fans erfreuen sollte

und es wurde:
DAS Spiel welches uns Fans zeigte was für eine tolle Mannschaft ihr seit
DAS Spiel welches auch Nicht-Fussballfans begeistert hätte
DAS Spiel welches ihr Fair und mit Charakter knapp verloren habt

Zum Spiel: Die erste Halbzeit wurde klar von der Technik und dem Zusammenspiel des SC Wyssachen geprägt.
Leider klappte dann die Chancenauswertung nicht. Dies einerseits weil Remo einfach massiv gedeckt wurde (=fast ausser Kraft gesetzt wurde) und andererseits weil Jakuram seinem neuen Verein wohl ‚nicht weh tun wollte‘. Da war es doch toll zu sehen das Marco immer wieder von der Seite her kommend Chancen kreierte.
Oft waren Spieler wie Phippu, Marco, Joshua,…. nur noch mit unfairen Mitteln zu stoppen, so dass wir immer wieder an der Seitenlinie ‚biberten‘.
Ein Treffer des SCW ans Lattenkreuz war die sicher beste Szene in den ersten 45 min. Danach ging‘s ins verdiente Tee-/Bierpäuslein bevor die Schlusshalbzeit gestartet wurde.

Aus einer Standartsituation traf der YF zum 0:1, was bereits (auch wenn es niemand glauben wollte) dann auch gleich das Schlussresultat bedeutete.
Von da an war es ein Anrennen gegen ein sehr defensiv stehendes YF. Die Attacken, verbal und körperlich, wurden unschöner. Das schwülwarme Wetter machte dann sein Übriges dass unser Team wirklich seine letzten Reserven anzapfen musste.

Leider gipfelte der Abgang des Siegers, in meinen Augen, in einem extrem unsportlichen Verhalten! Körperliche ‚Übergriffe‘ auf Staffangehörige gehören vom Verband rigoros geahndet. Da es derer Drei auf dem Platz hatte kann ich nur hoffen dass auch hier mal etwas bessert.
Solche Clubs schaden dem positiven Image des Schweizerischen Fussballs!

Erika  


Facit:
                        Auch wenn Ihr dieses Spiel verloren habt, habt ihr doch GEWONNEN!
                                  Ihr habt Charakter gezeigt, gekämpft, und Euch für den Verein eingesetzt.                          

                Wir alle hätten Euch den Aufstieg von Herzen gegönnt.
                                  Kopf hoch – es war eine sensationelle Rückrunde mit vielen schönen Spielen.                          DANKE Euch allen!


Mannschaften:
YF United                   Günter, Kovac, Mosimann, Nallathamby, Halimi, Herrmann, Galli, Braimi,
                                  Aerni, Zulliger, Aerni

Wyssachen               Ryser, Haldimann, Hauser, Dunkel, Straumann, Fiechter ,
                                  Kilchenmann, A. Ramanesh, Imhof, Flühmann, J. Ramanesh

Tore:                          0:1 YF United Huttwil

Zuschauer:                ca. 300 Personen

Spieler des Tages:    Die Ersatzspieler => ohne Euch würde es nicht funktionieren. Ihr müsst
                                  einspringen wenn ein Stammspieler verletzt ist, müsst lange Zeit zusehen
                                  und dann sofort parat sein und mitzuhelfen

                                  Der Trainerstaff => ihr steht hinter der Mannschaft, gebt Tipps, fiebert an der
                                  Seitenlinie mit, verarztet, tröstet und jubelt dann ausgelassen

                                  Die fleissigen Hände im Hintergrund => die Waschen, Organisieren, halten
                                  die Zügel des Vereins in den Händen damit alles mit Liga, Sponsoren, Platz
                                  wart, Behörden, etc. geklärt ist und die beiden Teams möglichst alles vorfin

                                  den um ‚einfach‘ zu spielen.





yf matchjpg

yf match 2jpg
yf match 3jpg

Siebtes Saisonspiel der 1. Mannschaft:    FC Stettlen 08 gegen SC Wyssachen



Hochmotiviert und gekleidet in den neuen Poloshirts trafen wir uns am Samstag um die Mittagszeit auf der Ribimatte in Huttu. 

Sodann ging es ab Richtung Walkringen zum letzten Auswärtsspiel der Saison.
Wir können sagen der Start ist uns tiptop gelungen: Anspiel, Pass von Hauser in den Sturm und WUMMM…nach 12 sec. stand es schon 0:1 für uns.
Uns wurde dann schnell klar dass wir heute gegen 12 Gegner spielen werden: die 11 von Stettlen 08 sowie den Wind, der für viele Flugbahnwechsel des Balles sorgte.
Obschon die Spieler des FCS sehr körperbetont spielten, so dass wir des öftern einfach ‚weggeschubst‘ wurden konnten wir den Pausentee mit einer 1:2 Führung geniessen.
Nach dem Seitenwechsel hiess es nochmals alle Kräfte mobilisieren und die Führung ausbauen.
Die körperlich starken Spieler des FCS machten mächtig Druck nach vorne, doch Phippu hatte einen wirklich tollen Tag und hielt fast alles was auf seinen Kasten abgefeuert wurde.
Das doch um rund 10 m kürzere Feld und der starke Wind machten es uns nicht ganz leicht exakte Pässe zu spielen.
Zum Schlusspfiff stand es dann 2:4 für uns, welches uns somit drei weitere Punkte aufs Konto gab.
Aunter den Zuschauern durften wir auch die beiden Betreuer von YF begrüssen, welche uns bereits ‚ausspionierten‘ um ihre Mannschaft aufs nächste Spiel vorzubereiten.


Facit:                           ein ausgeglichenes Spiel das geprägt war durch das körperbetonte Spiel des
                                  FCS und technisch solidem Spiel unserer Mannschaft. Die 3 Punkte nahmen
                                  wir gerne mit nach Hause. Vier Tore von vier verschiedenen Spieleren – tolle
                                  Sache wenn jeder im Team Treffen kann.

Mannschaften:
Stettlen                       D Incau, Rüegsegger, Ramseier, M. Siegfried, Bracher, Tschanz,
                                  S. Siegfried, Künzi, Regez, Laduzäns, Krieger

Wyssachen               Ryser, Haldimann, Hauser, Dunkel, Fiechter, Straumann,
                                  Kilchenmann, A. Ramanesh, Imhof, Flühmann, J. Ramanesh

Tore:                          0:1 Jakuram Ramanesh
                                  0:2 Aswin Ramanesh
                                  1:2 FCS
                                  1:3 Remo Straumann
                                  2:3 FCS
                                  2:4 Mischa Flühmann

Zuschauer:                ca. 38 Personen

Spieler des Tages:    Phippu Ryser, der uns mit einigen tollen Paraden in Führung hielt

Nächstes Spiel:          Samstag 26. Mai 2018
                                  YF United Huttwil - SC Wyssachen


                                       DERBY-STIMMUNG beim letzten Match der Saison!

                                              !! Bitte Fans mobilisieren !!


Sechstes Saisonspiel der 1. Mannschaft:     SC Wyssachen gegen SC Burgdorf 4:0 (0:0)



Nun also noch drei Spiele und dann ist entschieden wie es für den SC Wyssachen in der Saison 2018/2019 weitergehen wird. Wir waren alle voll motiviert und ‚hungrig‘ auf einen Sieg.
Neidlos müssen wir eingestehen: die erste Viertelstunde wurde von unserem Gast beherrscht. Wir hatten ‚kaum Brot‘ gegen die Burgdorfer. Doch mit der Zeit fassten wir uns so weit dass wir nicht gleich sang- und klanglos untergingen.
Winu hat uns dann in der Pause recht eingeheizt, die Köpfe grad gesetzt und uns aufgezeigt was wir sofort ändern müssen.
Wieder draussen auf dem Rasen spielten wir in der zweiten Halbzeit unser Spiel. Standen hinten solid und kamen vor dem gegnerischen Tor zu Chancen.
Das Führungstor gelang uns ‚endlich‘ in der 66ten Minute. Bereits 3 Minuten später holte der Burdlefer-Goali das Leder wieder aus den Maschen.
Es folgten zwei Knaller ans Alugehäuse sowie zwei weitere Treffer in der 88. Und 90. Minute.
Wir konnten vor ‚vollem‘ Haus auf dem Dornacker ein 4:0 auf unser Konto schreiben lassen und damit 3 weitere Punkte.
Die Stimmung war super, mit rund 110 begeisterten Fans, die grösstenteils unser Team anfeuerten und feierten. "Danke Euch allen"


Facit:                           Ein Spiel das an Spannung nicht mangelte, saubere Schirileistung (MERCI)
                                     und einem wertvollen Sieg.
Mannschaften:
Burgdorf                     Wälchi, Neuhaus, Kaufmann, M. Lötscher, P. Lötscher, Lang, Lomel, Brun, Veyseli, Balz, Lüthi

Wyssachen                 Ryser, Haldimann, Hauser (gelb), Dunkel, Straumann, Gilgen (gelb),
                                     Kilchenmann, A. Ramanesh, Imhof, Flühmann, J. Ramanesh

Tore:                          1:0 Marco Imhof
                                  2:0 Aswin Ramanesh
                                  3:0 Jakuram Ramanesh
                                  4:0 Jakuram Ramanesh

Zuschauer:                ca. 110 Personen

Spieler des Tages:    Jakuram Ramanesh

Nächstes Spiel:          Samstag 19. Mai 2018 14:00 Uhr
                                     FC Stettlen 08 - SC Wyssachen Schulhaus, Walkringen


Fünftes Saisonspiel der 1. Mannschaft:  FC Rubigen gegen SC Wyssachen 2:5 (1:2)



Die Saison geht dem Ende entgegen und wir wollten zeigen dass wir zu den Besten in der Gruppe gehören – daher wollten wir unbedingt die 3 Punkte nach Hause holen.
Mit viel Elan starteten wir nach dem Anmeldeprozedere durch den Unparteiischen (Hände heben) direkt ins Spiel.
Bereits kurze Zeit später musste ein Spieler des Gastgebers ins Inselspital gebracht werden. Diagnose: offener, doppelter Nasenbruch. An dieser Stelle: Gute Besserung Seematter!!
Den Torreigen eröffnete Straumann bereits in der 5. Minute. Nach der ersten halben Stunde konnte der Gastgeber zum 1:1 ausgleichen. Nur vier Minuten später unser erneuter Führungstreffer durch Flühmann. So stand‘s zur Teezeit 1:2 und für uns hiess es: ab in den Schatten.
Die zweite Halbzeit wurde dann spielerisch von uns dominiert. Schöne, exakte Pässe und tolle Spielzüge führten dazu dass Rubigen selten zum Torschuss kam. Den Rubiger Penalty versenkte Münger in der 68. Minute, danach spielten wir drei tolle Tore heraus welche durch Staumann und J. Ramanesh erzielt wurden.
Nach der regulären Spielzeit konnten wir ein überzeugtes 2:5 feiern und unseren Tabellenverfolger auf Distanz halten. Somit haben wir bei 5 Rückrunden Spiele 4 Gewonnen und 1 Unentschieden heraus geholt. Grandiose Bilanz!!!! Hopp SCW


Facit:                           Ein tolles Spiel das bei herrlichem Wetter statt fand. Hoffen wir
                                  David Seematter ist bald wieder gesund und auf dem Fussballplatz!        
                                  4 gelbe Karten => ist definitiv zu viel!! Also Jungs fertig damit!!

Mannschaften:
Rubigen                     Büschlen, Schmutz, Bähler, Seematter, Brüderli, Stucki, Ehrbar, Stoll,
                                  Münger, Schwindel, Schmid

Wyssachen               Ryser, Haldimann, Hauser (gelb), Dunkel, Straumann, Fiechter (gelb),
                                  Kilchenmann, A. Ramanesh, Imhof (gelb), Flühmann (gelb), J. Ramanesh

Tore:                          0:1 Remo Straumann
                                  1:1 Matthias Schmutz
                                  1:2 Mischa Flühmann
                                  2:2 Ronny Münger (P)                                 
                                  2:3 Remo Straumann
                                  2:4 Jakuram Ramanesh
                                  2:5 Remo Straumann


Zuschauer:                ca. 35 Personen

Spieler des Tages:     Remo Straumann

Nächstes Spiel:          SC Wyssachen - SC Burgdorf 20:00 Uhr Dornacker, Huttwil





Drittes Saisonspiel der 1. Mannschaft: Koppigen gegen SC Wyssachen 1:2 (0:2)



Voller Entschlossenheit reiste die Mannschaft des SCW nach Koppigen. Heute mussten 3 Punkte her! Alle wussten dass dies ein spezieller Gegner ist – aber auch solche sind zu Besiegen.
Bei herrlich sommerlichem Wetter wurde die Partie um 19:00 angepfiffen.
In der ersten Halbzeit gestalteten wir das Spiel taktisch, standen klug und konnten die Angriffe von Koppigen im Keime ersticken. So gelang ihnen eigentlich nur ein wirklich guter Distanzschuss, der jedoch über die Latte ging. Aber die Moral der Mannschaft lies nicht nach, sie wollten um jeden Preis gewinnen. So stand es dann zum Pausentee 2:0 für den SCW. Beide Treffer wurden herrlich herausgespielt und durch Remo Straumann erzielt. Ok es hätte locker ein um einiges höheres Resultat für unser Team sein können – da fehlt es noch an der Chancenverwertung!

Die zweiten 45 min waren dann ein wirkliches Erlebnis für jeden Fan. Unsere Jungs spielten einen tollen Fussball, liessen dem Gegner kaum Raum zum Agieren und erstickten Angriffe meist bereits an der Mittellinie. Oft waren sie nur noch ‚unsanft‘ zu stoppen.
Dieses Spiel war für mich ein wirkliches Highlight! Bravo Jungs ihr habt gezeigt wie toll dieser Sport ist und wie er Begeistern kann, ob auf dem Rasen oder als Zuschauer.
Für uns am Geländer gab es an diesem Abend doch das ein oder andere Mal zu schmunzeln. Sorry Schiri, aber wir haben einige Male ab Ihnen geschmunzelt, uns am Kopf gekratzt und waren dankbar gibt es Einrichtungen wie Fiehlmann (Brillen) und Phonak (Hörgeräte).

Facit:                         Es war ein wirklich tolles Spiel – DANKE Team Wyssachen für den tollen
                                  Abend und Glückwunsch zum Sieg
                                  Erika, Fan SC Wyssachen

Spieler des Tages:    Remo Straumann

Mannschaften:
Koppigen                   Zumstein, Röthlisberger, Schwarzentrub, Graf, Baumgartner, Suter, Hofer,
                                  Scazzari, von Allmen (gelb), Schenk, Bartels

Wyssachen               Ryser, Haldimann, Hauser, Dunkel, Straumann, Fiechter, Hiltbrunner,
                                  Kilchenmann, Lanz (gelb), Imhof, Nazari (gelb, Grund noch immer unklar!)

Tore:                          1:0 Remo Straumann
                                  2:0 Remo Straumann
                                  2:1 Röthlisberger

Zuschauer:                75 Personen


Nächstes Spiel:          28. April 2018 um 19:00
                                  SC Wyssachen – Ersigen geht Forfait gewonnen für SCW

 

Daher nächstes Spiel:05. Mai 2018 16:00
                                  FC Rubigen – SC Wyssachen


Zweites Saisonspiel der 1. Mannschaft: Derby gegen SV Sumiswald 2:2 (1:1)



Die Jungs des SCW waren bis in die Zehenspitzen runter voll motiviert und freuten sich auf dieses Spiel gegen den Leader der mit 4 Punkten vor Wyssachen platziert war.
Wir alle hatten uns richtig viel vorgenommen!
Nun zum Spiel: Die Anfangsphase war nicht spektakulär, wurde immer wieder unterbrochen durch viele kleine Fouls. Nach 30 Minuten hatte Wyssachen eine kleine Druckphase. Es war dann aber Sumis die in der 35ten Minute einen Eckball herausholten und Gasser, mittels Kopfball, mit dem 0:1 sein 11. Saisontor schoss. Der Leader konnte jedoch die Führung nicht lange halten. Wyssachen glich Dank des Eckballtores von Marco Imhof zum verdienten 1:1 aus.
Es blieb auch zum Pausenpfiff unentschieden.
Die zweiten 45 Minuten spielten sich eher im Mittelfeld ab, mit leichten Vorteilen für Sumis.
Nach etlichen Wechseln des SCW musste man sich erst wieder an die ‚neue‘ Aufstellung gewöhnen. Dies machte sich Sumis zum Vorteil und schoss in der 75.Minute durch Gasser das 2:1.
Es folgte eine kämpferische Schlussoffensive: Sumis wollte den Sieg um jeden Preis und wir konnten uns mit einer Niederlage nicht begnügen. Es folgten viele Versuche das Blatt noch zu einem Remis zu wenden. Dann pfiff, sicher zu Recht, der Unparteiische Elfmeter für den SCW. Lanz setzte sich das Leder voller Selbstvertrauen und trat den Unhaltbaren Schuss in die Maschen = 2:2.
In der Nachspielzeit hatten wir sogar noch den Führungstreffer auf dem Fuss resp. Schuttschuh. Es blieb jedoch beim Unentschieden 2:2.





Facit:                          Wir können mit dem Resultat nicht wirklich zufrieden sein, wollten wir dem
                                   Leader doch die volle Punktzahl abnehmen. Etliche Spieler sind angeschla
                                   gen und nur dank kämpferischem Einsatz ist dieser Punktgewinn gelungen.


Spieler des Tages: Marco Imhof

Mannschaften:
Sumiswald            Kobel, Berger, Zaugg, Wisler, Rettenmund, Gasser, Subramaniam, Amstutz,
                             Brodbeck, Bühler, Wisler

Wyssachen            Ryser, Haldimann, Hauser, Dunkel, Schärli, Kohler, Schütz, Fiechter,
                               Kilchenmann, Lanz, Schmid

Tore:                      35‘ Gasser
                                  39‘ Imhof
                                  
75‘ Gasser
                                 88‘ Lanz (P)

Zuschauer:                100 Personen

Nächstes Spiel:         21. April 2018 um 19:00 Koppiger SV – SC Wyssachen


Matchbericht 1. Mannschaft: FC Hasle-Rüegsau - SC Wyssachen a 1:2 (1:1)



Die Rückrunde ist endlich da!!


In den ersten 10 Minuten war der Gastgeber auffällig stärker, erzeugte Druck und kam gefährlich vors SCW-Tor. Nach diesem anfänglichen Durchhänger fing sich unsere Mannschaft und nahm das Spielgeschehen in die eigenen Hände respektive Füsse.
In der 25. Minute war es Kay Dunkel der den Ball von der Mittellinie an die Latte zentrierte. Marco Imhof’s grosse Show begann: bereits mit dem ersten Ballkontakt gelang ihm das 1:0! Das ausgerechnet er traf, der eine Woche wegen Rückenproblemen im Training pausieren musste, war sehr erfreulich.
Rund 1 Minute vor dem Pausenpfiff brachte Andreas Schärli den gegnerischen Stürmer im Strafraum zu Fall. Der folgerichtige Entscheid: Elfmeter.
Mit einer tollen Parade wehrte Phippu Ryser vorerst den Schuss ab, da unsere Spieler nicht so rasch reagieren konnten, verwehrte der Gastgeber den Nachschuss so dass es zur Pause 1:1 stand.

Die zweite Halbzeit wurde klar vom SCW dominiert. Die Verteidigung stand super und liess kaum Angriffe zu. Vorne im Sturm wurden Torchancen noch und noch kreiert.
In der 60. Minute pfiff der Unparteiische Freistoss für uns. Joshua Hauser legte sich den Ball zurecht. Aus rund 25 Meter donnerte er das Leder an den Posten. Knapp 10 Minuten später dann die Erlösung: Andri Kilchenmann traf zum 2:1. Der Vorsprung konnte über die Spieldauer gerettet werden und dem SCW gelang ein Auswärtssieg.


Somit geht der SCW mit einem positiven Gefühl ins Derby gegen den SV Sumiswald.

Samstag, 14. April 2018 um 16:00 Uhr Campus, Schwarzenbach





Facit:                         Von beiden Parteien ein faires Spiel, welches mit einem Bier gefeiert
                                  wurde.


Spieler des Tages: Marco Imhof


Mannschaften:
Hasle-Rüegsau        Niemann, Steffen, Gerber, Fankhauser, Thierstein, Özdengiz,

                         Baumgartner, Iselin, Mohamad, Ahmadi, Reinhard

SC Wyssachen               Ryser, Haldimann, Hauser, Dunkel, Schärli, Scheidegger, Fiechter,
                                   Flühmann, Kilchenmann, Lanz, Schmid

Tore:                          30‘ Imhof
                                   44‘ Kaled
                                   70‘ Kilchenmann

Zuschauer:      50 Personen